Weiße Weste auch in Borna gewahrt

Sie sind hier: SG Taucha 99 » News » Weiße Weste auch in Borna gewahrt

Weiße Weste auch in Borna gewahrt

By | 2017-09-24T15:50:53+00:00 24.September 2017|1.Herren, News|0 Comments

Am 6. Spieltag der Landesklasse Nord gewann unsere Mannschaft klar mit 3:0 ihr Auswärtsspiel beim Bornaer SV und erklomm damit über Nacht die Tabellenspitze der Liga. Gegen in der Offensive harmlose Gastgeber erzielten Tom Schladitz, Paul Lehmann und Tom Dietze die Treffer und bescherten Trainer Jeckel und seiner Truppe den 6. Sieg im 6.Spiel. Auch ohne Ihren Torjäger Tom Baumgart übernahm der Favorit das Heft des Handelns auf dem Feld und versuchte über viel Ballbesitz Chancen zu kreieren und die Bornaer ins Laufen zu bekommen. Allerdings wehrten sich die Hausherren mit viel Engagement und Einsatzwillen, so dass richtig gute Einschussmöglichkeiten am Anfang nicht zu sehen waren. Immer, wenn es der Tabellenzweite schaffte, die Bornaer zu Fehlern zu zwingen und danach schnell umschaltete, wurde es gefährlich vor dem Bornaer Tor. Aber entweder der richtige Moment zum Abschluss wurde verpasst, ein Abwehrspieler war dazwischen oder der gute Schlussmann Dietzte parrierte. Zweimal hatten die Tauchaer den Torschrei auf den Lippen, doch Marco Dennhardt und Tom Dietze fanden in der Bornaer Nr.1 ihren Meister, als dieser ihre Schüsse zur Ecke abwehrte. Man hatte sich schon mit einem torlosen Unentschieden zur Halbzeit abgefunden, als das Spielglück den Gästen hold war. Mehrere Schussversuche der Tauchaer wurden geblockt, doch irgendwie war wohl eine Hand im Spiel und es gab in der 45.Minute Strafstoß für die Parthestädter. Diese Chance ließ sich Tom Schladitz nicht entgehen. Souverän verwandelte er rechts unten. Das Tor fiel zu einem eminent wichtigen Zeitpunkt und hinterließ deutliche Spuren beim Gastgeber, denn der Sekundenzeiger hatte noch keine Runde in der zweiten Hälfte gedreht, da erhöhen die Blau-Gelben auf 2:0. Die anstoßende Heimelf wurde erfolgreich im Spielaufbau gestört. Auf der linken Seite klappte das Umschaltspiel sehr gut und Paul Lehmann vollendete nach toller Körpertäuschung elegant per Flachschuss. Jetzt hatten die Gäste das Spiel vollends im Griff, schluderten aber im Spielaufbau und in der Chancenverwertung und mussten ab der 73.Minute die einzigen gefährlichen Abschlüsse des Tabellenachten überstehen. Erst kratzte Tim Grune einen Freistoß aus dem Eck und bei der anschließenden Ecke stand er richtig um einen Kopfball sicher zu parieren. Da hätte es aber schon 3:0 für die SG stehen müssen. Zahlreiche klare Chancen wurden vergeben, bei Schladitz´s Lattenschuss und seinem Abseitstor war auch etwas Pech im Spiel. Der dritte Treffer fiel dann doch noch kurz vor dem Abpfiff. Wieder verloren die Bornaer den Ball in der Vorwärtsbewegung und Paul Lehmann war auf und davon. Trotz Bedrängnis spitzelt er den Ball am Torwart vorbei und Tom Dietze hatte keine Mühe den Ball über die Linie zu bugsieren. Damit blieben die Parthestädter weiter ohne Punktverlust.
Nächste Woche kommt der Aufsteiger aus Süptitz zum Gastspiel an die Kriekauer Straße. Auch da soll die weiße Weste der Jeckel-Truppe keine Flecken bekommen.