Hausaufgabe solide erledigt

Sie sind hier: SG Taucha 99 » News » Hausaufgabe solide erledigt

Hausaufgabe solide erledigt

Von | 2017-10-12T14:58:43+00:00 01.Oktober 2017|1.Herren, News|0 Kommentare

SG Taucha 99 – SV Süptitz 3:1 (3:0)
(Hausaufgabe solide erledigt)

Gegen den Aufsteiger aus der Nordsachsenliga, den SV Süptitz, gewann unsere Landesklassentruppe auch ihr 4. Heimspiel der laufenden Saison. Grundstein des Sieges war eine konzentrierte Anfangsphase unserer Jungs, die mit einem Doppelschlag nach einer Viertelstunde die Weichen auf Sieg stellten.
Bereits in den ersten Minuten war die taktische Grundausrichtung der Gäste erkennbar, mit zwei tiefstehenden Ketten wollte man die Räume vorm eigenen Tor eng halten und bei eigenem Ballgewinn schnell umschalten. Der Tabellenzweite aus der Parthestadt versuchte mit viel Ballbesitz und dem konsequenten Besetzen der Außenpositionen die Ketten aufzureißen um gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Nachdem beide Teams jeweils einen Abschluss zu verbuchen hatten, gab es nach Foulspiel an Marco Dennhardt 24m vorm Gästetor Freistoß. Tom Dietze nahm sich der Sache an und schlenzte den Ball sehenswert über die Mauer an den Innenpfosten und von dort ins Tor (14.). Während man sich auf der spärlich besetzten Tribüne noch über das wunderschöne Tor freute, erzielten die Hausherren bereits den zweiten Treffer. Nach schnellem Ballgewinn ging es auf der linken Seite über Schladitz und den erneut starken Felke zu schnell für die Gäste und die genaue Felke-Flanke köpfte Marco Dennhardt aus 5m per Aufsetzer ein.
Trotz der beruhigenden Führung spielten die Blau-Gelben weiter nach vorn und belohnten sich in der 29. Minute erneut. Nach einer abgewehrten Ecke kam der Ball erneut zu Dietze, dessen Flanke rutschte durch bis zu Schladitz und der erzielte sehenswert per Flachschuss das 3:0 für den Favoriten. Bis zur Pause wurde das Spiel dann etwas offener, der Gast spielte nun mutiger nach vorn und hatte in der 36. Minute Pech, als ein Treffer wegen Abseits nicht anerkannt wurde.
Nach dem Pausentee, in der es in der Gästekabine etwas lauter zuging, das gleiche Bild wie am Anfang der Partie. Taucha spielbestimmend und immer wieder gefährlich doch leider nicht mehr so konzentriert beim Abschluss. Dadurch hielt sich das Ergebnis für die Gäste im erträglichen Rahmen und je länger das Spiel dauerte, umso mutiger agierten die Süptitzer. Und nachdem der Landesligaabsteiger beste Möglichkeiten ausließ (Lehmann, Baumgart), erzielte der Tabellenzwölfte kurz vor Schluss den Ehrentreffer(82.). Richtig spannend wurde es danach nicht mehr, clever ließen die Gastgeber nichts mehr zu und feierten so im 4. Heimspiel den 4. Sieg.
Nächste Woche steht dann die nächste Runde im Sachsenpokal an (Achtung: Anstoß bereits 14.00 Uhr) und der FC International Leipzig gibt seine Visitenkarte an der Kriekauer Straße ab. Immerhin ein Oberligist mit Ambitionen auf Höheres. Für unsere Mannschaft eine schöne Abwechslung zum Ligaalltag und vielleicht schnuppert man ja an einer Überraschung!? (UB)