Geschäftsstelle  

Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag
16.00 Uhr - 19.00 Uhr

   

@Twitter  

   

Anmeldung  

   

SG Taucha 99 - FC Grimma 0:2 (0:0)

Gegen den Tabellenzweiten, den FC Grimma, unterlag die Mannschaft von Uwe Ferl gestern nach großem Kampf mit 0:2. Die Muldestädter werden diese Partie sicherlich unter der Kategorie Arbeitssieg abhaken und bleiben dem Spitzenreiter FC Eilenburg weiter auf den Fersen.
Trotz einiger personeller Probleme bestimmte der Favorit sofort das Geschehen und hatte bereits in der Anfangsphase durch Wiegner und Jakisch gute Gelegenheiten zur Führung. Unsere Mannschaft brauchte einige Minuten um ins Spiel zu finden und näherte sich durch Schlüter und Baumgart erstmals dem Grimmaer Tor. Die besseren Chancen hatte aber der Favorit, ein Radig Schuß klatscht gegen den Querbalken und als nach einem verunglückten Abstoß Wiegner allein auf Wedemann zuläuft, bewahrt dieser sein Team vor dem Rückstand. Ansonsten machte es der Tabellenletzte nicht schlecht, immer wieder wurden die Gäste in Zweikämpfe verwickelt und so deren Spielfluß gehemmt.

Mit der ersten wirklichen gefährlichen Aktion nach Wiederbeginn geht der Tabellenzweite dann aber sofort in Führung, eine Ecke wird nur unzureichend geklärt und Radig erzielt per Flachschuß das 1:0 für die Gäste. Kurz darauf mußte Evers im Grimmaer Gehäuse einen Dölling Kopfball entschärfen und es entwickelte sich ein Schlagabtausch mit Chancen hüben wie drüben. Da die Muldestädter ihre Möglichkeiten erstmal liegen ließen, blieben die Gastgeber im Spiel und hatten ebenfalls einige Chancen. Die Größte hatte sicherlich Salman Al Abri eine Viertelstunde vor Schluß als er schön freigespielt aus kürzester Entfernung mit seiner Direktabnahme an Evers scheitert. Da auch die Versuche von Dietze und Kahl nicht den gewünschten Erfolg brachten, lief den Parthestädtern allmälich die Zeit davon. Kontraproduktiv war dann die Gelb-Rote Karte für Phillipp Fleischer, der bereits verwarnt, sich auf eine Rangelei mit Tröger einließ und vorzeitig duschen mußte. Kurz vor Schluß macht der Favorit dann den Deckel drauf, nach einem Konter kommt Wiegener im Fünfmeterraum zum Abschluß und erzielt den Endstand.
Unsere Mannschaft belohnt sich für einen engagierten Auftritt leider nicht und hat nun nächste Woche in Lößnitz die Gelegenheit die ersten Punkte der Rückrunde einzufahren.

   

Nächstes Spiel  

2016/2017 1.Herren
06.05.2017 15:00
   
   
© Xyla 2011-2017