Knoten platzt erst in Hälfte zwei

/, News/Knoten platzt erst in Hälfte zwei

Knoten platzt erst in Hälfte zwei

By | 2018-03-26T14:03:19+00:00 25.März 2018|1.Herren, News|0 Comments

SG Taucha 99 – Bornaer SV 91 3:0 (0:0)

 
Wie schon im Hinspiel bezwang unsere Landesklassemannschaft die Gäste aus Borna mit 3:0 und hält damit Tuchfühlung zum Spitzenreiter aus Colditz. Gegen den Vorletzten der Liga war es aber lange eine zähe Angelegenheit und erst als die Bornaer kräftemäßig abbauten kamen der Tabellenzweite zu einem standesgemäßen Sieg. 

Gleich in den ersten Minuten zeigte sich, dass die unfreiwillige Pause den Parthestädtern nicht gutgetan hatte. Zwar versuchte man mit viel Ballbesitz die Ketten des Gegners auseinander zu reißen, doch viele kleine Fehler hemmten den Angriffsschwung der Hausherren. Die disziplinierten und kämpferisch starken Gäste schafften es im ersten Durchgang nur wenige klare Einschussmöglichkeiten zuzulassen. Der erste Abschluss im Spiel gehörte sogar dem Tabellenfünfzehnten, aber Tim Grune hielt den Flachschuss sicher.
Erst nach gut 20 Minuten hatten die Tauchaer ihre erste Chance, doch den Abschluss von Tom Dietze aus 16m konnte der Bornaer Hüter parieren.
Dann lag der Ball aber doch im Bornaer Tor. Weil der Gästehüter nach einer Flanke daneben griff, schob Tom Baumgart unbedrängt ein, doch die Fahne der Assistentin ging hoch – eine sehr knappe Entscheidung. Das schien die Grün-Weißen aber anzustacheln und so erhöhten sie gegen Ende des ersten Durchgangs nochmal die Schlagzahl und hatten noch eine klare Einschusschance. Nach toller Kombination tauchte Salman Al Abri frei vor Feller auf, schaffte es aber nicht Bornas Nr.1 zu überwinden.
Nachdem Seitenwechsel ist den Tauchaern deutlich das Bestreben anzumerken das Spiel gewinnen zu wollen. Doch wie im ersten Durchgang hatten die Gäste die erste Chance – und was für eine. Nach einem Ballverlust gelang es den Gästen schnell umzuschalten und der Bornaer Winkler lief allein auf Tim Grune zu. Doch unser Hüter blieb lange stehen und konnte den Schuss des Gästestürmers um den Pfosten lenken. Sicherlich eine spielentscheidende Szene, danach spielte nur noch der Tabellenzweite und die Bornaer mussten langsam ihrer kraftaufwendigen Defensivarbeit Tribut zollen. Die Lücken wurden für die Tauchaer immer größer und auch die Fehlabspiele der Gäste häuften sich.

Nach einer guten Stunde jubelten die Hausherren dann das erste Mal. Nach einer Schladitz-Eingabe rutschte der Ball durch den Strafraum zu einem Bornaer, doch der eingewechselte Tim Genz blieb hellwach, eroberte das Spielgerät und Torjäger Paul Lehmann konnte den Rückpass aus 8m zum 1:0 veredeln. Der Tabellenzweite blieb hungrig und 10 Minuten später erzielte unsere Nr.15 sein zweites Tor. Wieder ging es schnell über links. Eine Schladitz-Flanke senkte sich hinter Feller und aus wenigen Metern hatte „Paule“ wenig Mühe das Spiel per Kopf zu entscheiden.
Der diesmal ein wenig glücklos agierende Dietze sollte dann den besten Angriff der Tauchaer mit dem 3:0 krönen. Schnell und immer direkt wurde sich bis ins Zentrum durchgespielt und vorm gegnerischen Schlussmann blieb unser Stürmer eiskalt und erzielte den dritten Tauchaer Treffer. Damit blieb unsere Mannschaft im Jahr 2018 ohne Punktverlust und ohne Gegentor.
Weiter geht es für die Jeckel-Truppe dann am 8.4. 2018 bei den Roten Sternen.