Ärgerliche Niederlage in Radebeul

Am 3. Spieltag der Sachsenliga verlor das Team um Kapitän David Reich beim Radebeuler BC mit 3:1. 60 Minuten lang war es ein gutes Auswärtsspiel der Parthestädter, aber nach dem überraschenden Ausgleich verlor die Jeckeltruppe aber ihre Linie und die Gastgeber zeigten sich gnadenlos effizent.
Nach einer kurzen Abtastphase und einer ersten kleinen Möglichkeit für die Hausherren übernahm unsere Mannschaft das Kommando auf dem Platz und versuchte, eine Lücke in der Abwehr der Radebeuler zu finden. Trotz viel Ballbesitz und schnellem Spiel gelang es in der ersten halben Stunde leider nicht, gute Möglichkeiten herauszuspielen. Immer wieder konnten die Hausherren entscheidend stören oder der letzte Pass war zu ungenau. Aber auch die Gastgeber konnten keine Gefahr ausstrahlen, so dass die ersten 30 Minuten praktisch ohne Torchance blieben. Danach wurden die Blau-Gelben aber zwingender. Eine Flanke von Maaz war noch etwas zu hoch, so dass Franz Boltze keinen Druck hinter seinen Kopfball bekam. In der 37. Minute machte er es dann aber deutlich
besser. Im Sechzehnmeterraum frei gespielt, setzte er den Ball unhaltbar in die Maschen des Radebeuler Tores. Kurz darauf musste eigentlich das 2:0 fallen. Tom Dietze spielte von der Grundline zurück auf Maaz Abdelrahim, der aber aus wenigen Metern Birnbaum nicht überwinden konnte. Mit dem Pausenpfiff ergab sich für Kevin Schiller noch eine Riesengelegenheit. Nach einer Lehmann- Ecke setzte er seinen Kopfstoß leider knapp neben das gegnerische Gehäuse.
Auch die erste Möglichkeit nach dem Seitenwechsel hatten unsere Jungs. Maaz setzte sich gegen die Radebeuler Innenverteitiger durch, doch sein Abschluss war zu zentral, um Birnbaum im Tor der Gastgeber zu überwinden. Praktisch aus dem Nichts fiel dann in er 51. Minute der Ausgleich. Eigentlich lief sich der Radebeuler Angriff fest, doch Benda jagte aus 28 Metern den Ball genau in den Winkel. Leider war das ein Wirkungstreffer für unsere Mannschaft, die plötzlich iemlich nervös agierte. Zweikämpfe wurden nicht mehr konsequent geführt und die Sicherheit im Spielaufbau war plötzlich weg. Nach 72 Minuten lag der Ball schon wieder im Tauchaer Tor. Genz traf ebenfalls sehenswert und mit tatkräftiger Tauchaer Hilfe. Nun wurde es vogelwild in unserem Spiel. Nur zwei Minuten später hebelte ein unnötiger Querpass auf Höhe der Mittellinie die gesamte Mannschaft aus und Benda hob den Ball aus 55 Metern ins verwaiste Tauchaer Tor. Zwar versuchten unsere Jungs in der Folgezeit nochmal alles, aber die Abschlüsse waren zu ungenau, um das Radebeuler Tor ernshaft in Gefahr zu bringen. Am Ende verloren wir völlig unnötig mit 1:3 gegen einen effektiven Gegner, der mit seinen drei Torschüssen drei Tore erzielte.
Unser Trainerteam wird zusammen mit der Mannschaft das Spiel aufarbeiten und die richtigen Schlüsse ziehen, um es beim nächsten Mal besser zu machen. Nächste Woche steht die zweite Runde des Sachsenpokals an und wir sind zu Gast bei einem alten Bekannten, dem FSV Krostitz. (UB)

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
28. August 2021 15:00 Sachsenliga 2021/2022 3.Spieltag

Ergeb.

TeamToreSpielausgang
Radebeul3Sieg
SG Taucha1Niederlage

Radebeul

SG Taucha

7David Reich 21 Mittelfeld
9Emilio Monteiro Luis 11 Angriff
27Franz Boltze Angriff 39'
22Hamin Park 10 Angriff
3Kevin Schiller Abwehr
11Maaz Abdelrahim 9 Angriff
5Max Klose Abwehr
21Max Marvin Rogge 7 Mittelfeld
17Maximilian Große Abwehr
16Moritz Butzke Mittelfeld
10Nico Brehm 22 Mittelfeld
12Niklas Noetzel Torwart
15Paul Lehmann Angriff
4Philipp Schlüter Abwehr
13Steffen Scheunpflug Abwehr
1Tim Grune Torwart
18Tom Dietze Mittelfeld
14Toni Kirsten Abwehr
  1

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Kategorien
Scroll to Top