Aus im Stadtpokal für unsere Zweite

In einer insgesamt recht ausgeglichenen Partie musste sich unsere Reserve der Zweiten von Panitzsch/ Borsdorf mit 0:2 geschlagen geben. Aussichtsreiche Torchancen waren auf beiden Seiten recht rar gesät und bei den wenigen Gelegenheiten, die sich hüben wie drüben boten, zeigten sich die Gastgeber einfach effizienter. Bereits nach 18 Spielminuten musste „Ersatzkeeper“ René Beutler hinter sich greifen. Zwar konnte er den ersten Schuss noch abwehren, gegen den Nachschuss war er dann aber chancenlos. In der folgenden Spielphase waren wir dann am Drücker, doch leider kam nichts Zählbares raus. Die größte Chance zum Ausgleich für die Tauchaer bot sich dann durch einen Strafstoß. Die alte Fußballerweisheit: „Der Gefoulte sollte nicht selbst schießen!“ bewahrheitete sich mal wieder. Zwar konnte Salman Al Abri den Panitzscher Hüter verladen, zielte dann aber ein wenig zu genau und der Ball ging knapp über den Kasten. In der zweiten Halbzeit versuchten beide Teams durch personelle Veränderungen zum Erfolg zu kommen, doch änderte sich im Spielverlauf nicht viel. Als der schnelle Al Abri ein weiteres Mal im Strafraum zu Fall kam, blieb der Elfmeterpfiff diesmal aus. Mit dem 2:0 durch Panitzsch/ Borsdorf in der 75. Minute war dann der Deckel drauf. Wir konnten nicht mehr, der Gastgeber wollte nicht mehr. So blieb es am Ende bei der 0:2- Niederlage und damit ist der Stadtpokal für uns beendet. Bewerten wir das positiv: nun liegt der volle Fokus auf der Stadtliga und das wird schwer genug!

(weitere Bilder in unserer Galerie: https://www.sg-taucha.de/envira/stadtpokal-2-runde-sv-panitzsch-borsdorf-ii/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Kategorien
Scroll to Top