Erstes Testspiel der neuen U19

Test U19 Panitzsch

Mit Spannung wurde heute das erste Testspiel der neuen A-Jugend erwartet. In der kommenden Saison kooperieren die SG Taucha 99 und der SV Panitzsch/Borsdorf in der U19. Man bündelt die Kräfte und geht in der Landesklasse Nord gemeinsam als Spielgemeinschaft an den Start. Nach zwei hervorragenden Trainingswochen war nicht nur bei den Spielern, sondern auch beim heutigen Trainerquartett (Lucas Hänsgen, Martin Tripke, Tom Schneider und Tim Kunzmann) die Vorfreude riesig. Luxus pur für jeden Trainer, denn es standen fast zwei komplette Mannschaften zur Verfügung, so dass heute jeder genügende Spielzeit bekommen sollte.

Die Startelf bestand bevorzugt aus der Trainingsgruppe der vergangenen Woche, in der man bereits ein wenig ins Detail ging und bestimmte Abläufe einstudierte. Gegner war eine ambitionierte B-Jugendmannschaft aus Sachsen-Anhalt – die SG Dessau/Kochstedt, welche in der abgebrochenen Verbandsliga-Saison (bei uns Landesliga) den fünften Platz belegte. Von Beginn an war eine hochmotivierte Heimmannschaft zu sehen, konzentriert wurde gegen den Ball gearbeitet und offensiv zielstrebig nach vorn gespielt. Unter Bedrängnis behielt vor allem die Abwehrreihe stets die Ruhe und fand ein gesundes Mittelmaß im Spielaufbau, z.B. nicht stets nach vorn zu spielen, sondern auch nochmal den Weg “hinten rum” zu suchen. Vor allem über links waren die angesprochenen Trainingsinhalte schon sehr gut zu sehen. Auffällig in den Anfangsminuten vor allem Jannik Lehmann und ihm war dann auch die erste Chance vergönnt. Sein Schuss nach zehn Minuten ging aber knapp daneben. Schwierigkeiten hatte man mit langen hohen Bällen des Gegners, doch diese konnten zunächst keinen Nutzen daraus ziehen. Mitte der 1. HZ bekam die SG T/PaBo dann einen Foulelfmeter zugesprochen. Lucas Leifheit übernahm Verantwortung, scheiterte allerdings am Gästetorwart. Doch die Mannschaft zeigte eine Reaktion und drängte dann auf den Führungstreffer. Dieser fiel schließlich in der 38. Minute durch Jannik Lehmann nach toller Vorarbeit von Hannes Werner. Der starke Regen in der Folge setzte bei jedem dann nochmal ein paar Körner frei und Pascal Hennig erhöhte in der 42. Minuten per Direktabnahme auf 2:0. Prompt kam die Antwort der Gäste, die quasi mit dem Pausenpfiff auf 2:1 verkürzten.

Nach dem Seitenwechsel wurde auf fast allen Positionen gewechselt – frischer Wind für Durchgang zwei. Und es dauerte nur drei Minuten bis zum nächsten Treffer. Aron Winkler legte quer und Vincent Oehme traf mit seinem 1. Ballkontakt. Die Phase nach der Halbzeit bis zu 70 Minute war im Nachhinein betrachtet unsere stärkste im Spiel. Man ließ Dessau kaum Luft zu atmen, Bälle wurden früh erobert und es ging nur in eine Richtung. Aron Winkler traf doppelt und der heutige Kapitän Elia Pohl krönte seine starke Leistung mit einem sehenswerten Treffer zum zwischenzeitlichen 6:1. Danach wurde wieder ein wenig Luft rausgenommen. Logisch, denn nach zwei Wochen Training kann man jeder Mannschaft einen Kräfteverlust verzeihen. Dessau verdiente sich in der Folge den zweiten Treffer in jedem Fall, dieser fiel in der 80. Minute. Den Schlusspunkt setzte Jonathan Saewe mit einem satten Schuss aus 20 Metern zum 7:2-Endstand.

Die Trainer zeigten sich hochzufrieden mit dem ersten Test – so kann es weitergehen. Am kommenden Samstag misst sich die SpG Taucha/Panitzsch/Borsdorf mit einer Herrenmannschaft, Anstoß ist um 15:00 Uhr in der “altehrwürdigen Pappelarena” in Seegeritz (gegen die neue SpG Seegeritz/SG Taucha 99 III). (MT)

weitere Bilder vom Spiel unter:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Kategorien
Scroll to Top