Nächster starker Auftritt unserer neuen U19

Test A-Jugend

Bei 33 Grad und praller Sonne musste die U19 SpG SG Taucha 99 / Panitzsch-Borsdorf am Samstagnachmittag zum Testspiel gegen die ebenfalls neugegründete Herrenspielgemeinschaft TSV Seegeritz/SG Taucha 99 III antreten.
Nach dem erfolgreichen Test gegen Dessau (7:2) und einer intensiven Trainingswoche war die Vorfreude auf das nächste Spiel erneut riesengroß. Der Kader war wieder ausreichend besetzt, nur auf der Torhüterposition mangelt es derzeit. Nick Jungmann verletzte sich leider vor zwei Wochen im Training so schwer, dass er sogar am kommenden Freitag an der Schulter operiert werden muss. Ausfalldauer – wahrscheinlich die ganze Hinrunde – auf diesem Wege nochmal gute Besserung und Comeback stronger – lieber Nick! Leopold Mittelberger verweilt gerade im Urlaub, so dass sich kurzerhand Philipp Klitzsch (SG Taucha II) für die Position zwischen den Pfosten bereit erklärte.

Rein ins Spiel – die U19 übernahm sofort die Spielkontrolle und es dauerte auch nur bis zur 8. Minute, ehe das erste Mal gejubelt werden konnte – Aron Winkler markierte das 1:0. Die Seegeritzer hatten zunächst nicht viel hingegen zusetzen – für sie war es das erste Spiel nach ca. 5 Monaten Corona-Pause. Kurz vor der ersten Trinkpause erhöhte Aron Winkler auf 2:0 – die Erfrischung war notwendig bei den heißen Temperaturen und auch nach der Pause ging es nur in eine Richtung. Die U19 ließ noch 2-3 sogenannte „Hochkaräter“ liegen, u.a. traf Elia Pohl die Querlatte. Zufrieden war das Trainergespann mit der ersten Halbzeit, extrem viel Ballbesitz, gut organisiert und viel Ruhe am Ball – so kann man den ersten Spielabschnitt zusammenfassen.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Mannschaft auf insgesamt 6 Positionen ausgetauscht. Großes Manko mit Beginn der zweiten Halbzeit war die Chancenverwertung – beste Möglichkeiten wurden reihenweise liegen gelassen und eine alte Fußballweisheit sagt es schon immer, dass dies meist bestraft wird. So gekommen in der 55. Minute, Seegeritz spielt einen perfekten Konter und kam zum Anschlusstreffer. Dieser zeigte Wirkung bei der jungen U19 und es kam zu einem kleinen Burch im Spiel, welcher letztlich sogar zum Ausgleichstreffer nach ca. 70 Minuten führte.

Die Reaktion der Mannschaft in der Schlussviertelstunde dann wiederum riesig, trotz stark nachlassenden Kräften und immer noch sehr heißen Temperaturen wurde der Schalter nochmal umgelegt. Aron Winkler mit seinem dritten Treffer, kurz darauf erhöhte Dominic Wald mit einem satten Schuss sogar noch auf 4:2 – somit hatte das Spiel letztlich doch einen erfolgreichen Ausgang.

Die Trainer gewannen wieder sehr viele Erkenntnisse, Rückschläge gehören dazu – die Mannschaft reagierte jedoch super darauf. Nächste Woche wird erneut gegen eine Herrenmannschaft getestet, Sonntag (10.30 Uhr) ist man bei Brehmer Leipzig (Stadtklasse) zu Gast. (MT)

weitere Bilder vom Spiel:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Kategorien
Scroll to Top