Nullnummer gegen Neusalza-Spremberg

Nullnummer gegen Neusalza-Spremberg

Bei schönstem Frühlingswetter trennte sich unsere I. Herrenmannschaft 0:0- Unentschieden vom Tabellenachtzehnten, dem FSV 1990 Neusalza-Spremberg. Leider konnte unser Team in diesem Spiel nicht ihre beste Leistung auf das satte Grün bringen, trotzdem hatten die Männer um Kapitän David Reich mehrere gute Möglichkeiten, um das Spiel für sich zu entscheiden.

Bereits in der 3. Spielminute hatten die Tauchaer die Riesenchance zur schnellen Führung. Nach einer Flanke von Maaz kam Hamin fünf Meter vor dem gegnerischen Tor frei zum Kopfball, doch der Versuch landete genau auf dem Körper des gegnerischen Schlussmannes. Danach hatten die Gastgeber zwar die Spielkontrolle, doch fehlte es dem Tauchaer Spiel an Esprit, Tempo und Überraschungsmomenten. Die Gäste versuchten mit Disziplin und Engagement dagegenzuhalten und das gelang ihnen über weite Strecken auch recht gut. So kamen sie Mitte der ersten Halbzeit zu ihrer ersten guten Chance, doch nach einer Eingabe verzog ein Gästespieler am kurzen Pfosten. Trotz einer durchschnittlichen Leistung hatten die Parthestädter die besseren Einschussmöglichkeiten. Nachdem Nico Brehm und Maaz Abdelrahim mit ihren Abschlüssen scheiterten, muss in der 40.Minute eigentlich die Führung für die Hausherren fallen. Im Anschluss an eine Ecke hatten unsere Jungs vier Versuche, das Leder über die Linie zu drücken, doch mit viel Einsatz und etwas Glück konnten die Gäste den Einschlag verhindern.

Den besseren Start in die 2. Hälfte hatten dann die Gäste und unsere Mannschaft brauchte eine gute Viertelstunde, um wieder die Kontrolle auf dem Platz zu erlangen. Gefährlich wurde es gegen die tief stehenden Gäste aber nur selten. Nach zwei Standards verpasste Steffen Scheunpflug jeweils nur knapp das Gästetor. Die größte Gelegenheit ergab sich plötzlich in der 85. Spielminute. Moritz Butzke brachte den Ball von der linken Grundlinie in den Fünfmeterraum, wo Marcel Hommel den Ball direkt abnahm. Leider ging der Versuch knapp am rechten Pfosten des Neusalzaer Tores vorbei. So blieb es bei der Punkteteilung gegen einen nie aufsteckenden Gegner.

Auch wenn wir vielleicht zwei Punkte verloren haben, wird es auch nächste Saison Landesligafußball in Taucha geben, vier Spieltage vor Schluss hat unsere Mannschaft zehn Punkte Vorsprung vor dem ominösen Platz 13. Über die gesamte für alle Mannschaften nicht leichte Hinrunde hat unser Team gute bis sehr gute Leistungen gezeigt, so dass wir ihr auch mal einen schwächeren Auftritt zugestehen. Nächste Woche haben wir wieder eine schwierige Aufgabe zu bewältigen, dann sind wir beim FC 1910 Lößnitz zu Gast. (UB)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Kategorien
Kommentare
Scroll to Top