Ordentliche Leistung gegen Sandersdorf

Im letzten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison gab es die erste Niederlage für unser Landesligateam. Gegen die SG Union Sandersdorf verloren unsere Männer zwar mit 0:2, aber die gezeigte Leistung macht Mut für die nächsten Aufgaben. Dem Favoriten aus der Oberliga begegneten die Männer um Kapitän David Reich 60 Minuten lang auf Augenhöhe, ehe ihnen etwas die Puste ausging.
In der ersten Halbzeit legten beide Mannschaften ein enormes Tempo vor und neutralisierten sich gegenseitig. Zwar gab es auf beiden Seiten viele gute Aktionen zu sehen, aber Abschlüsse gab es keine. Diszipliniert arbeiteten beide Teams gegen den Ball und machten es damit den
Stürmern extrem schwer.
Im zweiten Durchgang übernahmen die Gäste dann zunehmend die Initiative und der erste Abschluss der Unioner landete im Tauchaer Tor. Nach einem Freistoß schaltete der Sandersdorfer Ludwig am langen Pfosten am schnellsten und erzielte das 1:0 für den Oberligisten. Zehn Minuten später gab es dann Handelfmeter für Sandersdorf, nachdem Moritz Butzke aus wenigen Metern der Ball an den Arm geschossen wurde. Ex-Regionalligakicker Pascal Pannier ließ sich diese Chance nicht entgehen, auch wenn Tim Grune den Ball fast abgewehrt hätte. Danach ließen die Kräfte der Einheimischen merklich nach und die Gäste kamen noch zu ein paar guten Einschussmöglichkeiten, die aber alle nicht von Erfolg gekrönt waren. Somit blieb es beim am Ende verdienten 2:0- Sieg für die SG Union Sandersdorf. Die Jeckel- Truppe zeigte eine sehr ordentliche Leistung und kann selbstbewusst die Reise nach Chemnitz antreten. Dort wartet am nächsten Sonntag der TSV IFA Chemnitz in der erste Runde des Sachsenpokals, bevor es eine Woche später zum Start in die neue Landesligasaison zum VfB Empor Glauchau geht. (UB)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Kategorien
Scroll to Top