Punktgewinn gegen den Tabellenführer

Punktgewinn

Punktgewinn gegen den Tabellenführer

Gegen den amtierenden Sachsenmeister und Tabellenführer, den SV Einheit Kamenz, gelang unserer Landesligamannschaft ein verdienter Punktgewinn. Nach intensiven 90 Spielminuten hieß es am Ende 1:1 Unentschieden.

Nach der derben Niederlage beim SSV Markranstädt war für die Gastgeber Wiedergutmachung angesagt und das sollte gegen spielstarke Kamenzer am Ende auch gelingen. Trotz Dauerregens und einem schwer bespielbaren Platz nahm die Partei sofort Fahrt auf. Bereits nach 55 Sekunden kam ein Kamenzer frei zum Abschluss, jagte das Spielgerät aber aus 16 Metern zum Glück für die SG über das Tauchaer Tor. Nur eine Zeigerumdrehung später setzte sich Salman AL Abri bis zur Grundlinie durch, seine Eingabe setzte Nico Brehm aber neben das Tor der Gäste. Doch die Parthestädter blieben griffig und belohnten sich nach einer Viertelstunde für ihren beherzten Auftritt. Ein Freistoß von David Reich fand den aufgerückten Kevin Schiller und unser Innenverteidiger erzielte aus 5 Metern die Führung für unsere Farben. Die Gäste blieben die Antwort aber nicht lange schuldig. Ein Häfner-Schuss strich nur um Zentimeter am Tor von Tim Grune vorbei. Die Taucher verteidigten in der Folgezeit geschickt und ließen keine klaren Abschlüsse der Lessingstädter zu. Nach einer guten halben Stunde dann fast das zweite Tauchaer Tor, doch der Schuss von Nico Brehm ging knapp neben das gegnerische Gehäuse. Bis zum Pausenpfiff blieb die Partie zwar sehenswert und intensiv, doch Chancen gab es weder hüben noch drüben.

Mit dem Wiederanpfiff übernahmen sann die Gäste das Zepter auf dem durchweichten Rasen und machten deutlich, warum sie eine Spitzenmannschaft sind. Schnelles und genaues Passspiel ermöglichten dem Tabellenführer viel Ballbesitz, doch klare Torchancen blieben Mangelware. Umso überraschender fiel dann in der 60. Minute der Ausgleich. Rettig versuchte von links zu flanken. Dieser Versuch rutschte ihm aber so glücklich ab, dass sich der Ball über den verdutzten Grune ins Tor senkte. Das beflügelte die Kamenzer natürlich und Angriff auf Angriff rollte nun auf das Tauchaer Tor zu. Mit viel Einsatz und Kampfgeist stemmten sich die Blau-Gelben dagegen und hatten auch das nötige Glück. Im Anschluss an eine Ecke kam ein Gästespieler im Fünfmeterraum zum Abschluss, jagte den Ball aber zum Glück für die Blau-Gelben nur an die Latte. Die größte Tauchaer Gelegenheit der zweiten Spielhälfte ergab sich dann in der 90. Minute. Nach einer Kopfballablage von Schiller köpfte der eingewechselte Baumgart Richtung Dreiangel, doch der Kamenzer Keeper kratzte den Ball gerade noch von der Linie.

So blieb es am Ende beim Punktgewinn gegen sympathische Kamenzer, die eindrucksvoll nachwiesen, warum sie erneut ganz oben stehen. Die Jeckel-Truppe hat sich nach dem blamablen Ergebnis der letzten Woche eindrucksvoll rehabilitiert, muss nun aber nächste Woche in Riesa den nächsten Schritt gehen und versuchen, drei Punkte aus der Nudelstadt zu entführen. (UB)

Bilder vom Spiel findet Ihr in der Galerie.

Details

Datum Zeit

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Kategorien
Scroll to Top