Punktgewinn in Großenhain

Punktgewinn in Großenhain

Punktgewinn in Großenhain

Unsere Landesligamannschaft bleibt in der Erfolgsspur! Beim Großenhainer FV erkämpfte sich das Team um Kapitän David Reich ein verdientes 2:2- Unentschieden. Trainer Jeckel meinte zwar nach der Partie, dass mehr möglich gewesen wäre, doch insgesamt war das Remis ein gerechtes Ergebnis zweier gleichwertiger Mannschaften.
Selbstbewusst begann der Gast aus Taucha das Spiel und ging, nachdem er die ersten Angriffsversuche der Hausherren abgewehrt hatte, mit der ersten Chance gleich in Führung. Maaz Abdelrahim setzte sich auf der rechten Seite im Laufduell durch und seine abgefälschte Eingabe erreichte Paul Lehmann, der zur frühen Führung einköpfte. Leider gelang den Großenhainern im direkten Gegenzug bereits der Ausgleich. Nach mehreren unzureichenden Klärungsversuchen hatte Brunzel aus 5 Metern wenig Mühe Niklas Noetzel zu überwinden. In der Folgezeit wogte das Geschehen hin und her und beide Mannschaften hatten Gelegenheiten zum Torerfolg. Die Gäste aus der Parthestadt waren vor allem immer dann gefährlich, wenn es schnell über die Außenbahn ging. Doch etwas Zählbares sollte im ersten Durchgang nicht mehr herausspringen. Auch die Röderstädter waren durchaus gefährlich und wären kurz vor dem Halbzeitpfiff fast noch in Führung gegangen. Ein Fernschuss aus 20 Metern konnte Niklas Noetzel gerade noch zur Ecke abwehren und ließ so sein Team mit einem 1:1 zum Pausentee schreiten.

Die robusten Gastgeber kamen dann mit viel Elan aus der Kabine und machten sofort richtig Betrieb. Den Gästen gelang es in dieser Phase des Spiels kaum für Entlastung zu sorgen. Zu schnell wurden vorn die Bälle verloren und in der Abwehr musste man Schwerstarbeit verrichten. In dieser Phase des Spiels hatten die Parthestädter bei einigen Abschlüssen der Hausherren Glück und einen guten Keeper zwischen den Pfosten. So blieb es beim Unentschieden. In die Drangphase der Großenhainer hinein gelang der Jeckel-Truppe die überraschende Führung. Nach einem Ballgewinn ging es zügig durch‘s Mittelfeld und David Reich schoss aus 18 Metern unhaltbar zur Führung ein. Leider hielt der Vorsprung wieder nicht lange. Ganze drei Minuten später stand ein Großenhainer nach einem Freistoß im Tauchaer Strafraum ziemlich frei und erzielte das 2:2 (71.). Jetzt witterten die Hausherren Morgenluft und drängten auf das Führungstor. Die Blau-Gelben mussten in der Folgezeit viele Standardsituationen verteidigen und machten das im Großen und Ganzen auch gut. In den letzten Minuten hatten dann unsere Jungs wieder gute Möglichkeiten um den Platz als Sieger zu verlassen. Paul Lehmann setzte in der 83. Minute einen Freistoß aus 20 Metern an den Pfosten und verpasste so sein zweites Tor. In der Nachspielzeit hatte nach Vorarbeit von Franz Boltze der eingewechselte Mirko Jentzsch das entscheidende Tor auf dem Kopf, wurde aber im letzten Moment noch entscheidend gestört.
Als der sehr gute Schiedsrichter abpfiff stand ein 2:2 auf der Anzeigetafel, mit dem unsere Mannschaft sicher gut leben kann. Bei einem starken Großenhainer FV hatte man verdient gepunktet und seine gute Ausgangsposition in der Tabelle behauptet.
Aber es wird nicht leichter! Am nächsten Samstag muss die SG beim SV Germania Mittweida antreten und auch dort hängen die Trauben bekanntlich hoch. (UB)

(weitere Bilder vom Spiel unter: Großenhainer FV vs. SG Taucha 99)

Details

Datum Zeit

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Kategorien
Scroll to Top