Trotz Dauerregen hellwach zu den nächsten drei Punkten!

Eins vorweg: Die Würdigung des Ehrenamts kommt in unserer Gesellschaft meist zu kurz. Daher möchten wir die tolle Leistung der Schiedsrichterin Elke Kunze erwähnen. Altersgerecht und immer mit einem Lächeln führte sie die durchweg auf beiden Seiten fair geführte Partie. Ruhig und besonnen erklärte sie den angehenden Fußballstars ihre Entscheidungen. SchiedsrichterInnen von diesem Format möchte man gerne mehr im Nachwuchsfußball sehen.

Am verregneten Samstagvormittag traf unsere U13 auf der Kurt-Kresse-Kampfbahn auf die U13 des FC Blau-Weiß Leipzig. Pünktlich 10.30 Uhr wehte die blau-gelbe Fahne im Fanblock der Eltern. Nach dem Pokalspiel am Mittwoch wollte das Team unter der Leitung von Lars und Rene an die gute Leistung anknüpfen.

Das dies nicht nur reine Theorie war, merkte man den Jungs von Anbeginn an. Auf einem für die bisherigen Spiele doch sehr groß aufgestellten Kleinfeld fand man gut ins Spiel. Mit einem Freistoß im Strafraum schoss Tom in der 4. Minute unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung. Auch nach der frühen Führung zeigte die Mannschaft eine offensiv ausgerichtete Grundeinstellung und belohnte sich bereits in der 9. Minute mit einem Heber von Tom zum 2:0. Danach lag in mehreren guten Aktionen das 3:0 in der Luft. Nach einer tolle Einzelaktion von Mattheo verhinderte dies nur der Pfosten.

In der zweiten Halbzeit gewann die Mannschaft von Blau-Weiß zusehends die Oberhand. Durch eine starke Defensivleistung und einen glänzend aufgelegten Torwart konnten jedoch alle Angriffsbemühungen der Gastgeber ergebnislos gestoppt werden. Offensiv fehlten uns ab Mitte der zweiten Halbzeit die Kräfte um die Vorentscheidung mit einem weiteren Tor zu erzwingen. Nach dem ersehnten Abpfiff stand ein schmeichelhaftes 2:0 für die SGT99 auf dem Zettel und die Jungs lagen sich erschöpft aber glücklich in den Armen. (GS)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Kategorien
Scroll to Top