Unnötig und ärgerlich – Erste verliert in Kamenz

Unnötig und ärgerlich – Erste verliert in Kamenz

Das letzte Auswärtsspiel dieser Saison 2021/2022 verloren unsere Landesligakicker knapp mit 2:3 beim SV Einheit Kamenz. In einer weitestgehend ausgeglichenen Partie machten unsere Jungs einfach zu viele Fehler und das bestraften die Hausherren eiskalt.

Trotz erneuter angespannter Personalsituation fanden die Blau-Gelben sofort in die Partie und beeindruckten die Lessingstädter sichtlich. Das Mittelfeldpressing klappte und die starke Offensive der Gastgeber kam anfangs überhaupt nicht zur Geltung. Allerdings waren die Abschlüsse unserer Mannschaft auch nicht zwingend genug, obwohl einige vielversprechende Ansätze vorhanden waren. Nach gut einer halben Stunde kamen die Gastgeber dann besser ins Spiel und mit dem ersten guten Angriff der Partie auch gleich zur Führung. Im Strafraum konnten sich die Kamenzer zuspielen und Hagen traf präzise ins untere Eck. Kurz danach hatte Nico Brehm den Ausgleich auf dem Fuß, doch sein Schuss aus acht Metern ging leider nur an‘s Außennetz.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte waren die Parthekicker spielbestimmend und hatten in der 48. Minute die Riesenchance zum Ausgleich. Nach einem Grundliniendurchbruch von Maaz erreichte seine Eingabe ca. zehn Meter vor dem Tor der Gastgeber über Umwege Moritz Butzke. Seinen Linksschuss aber kratzen die Hausherren noch irgendwie von der Torlinie. Kurz danach war es dann aber endlich soweit. Maaz nutzte einen Fehler in der Hintermannschaft der Kamenzer und lief allein auf den gegnerischen Torwart zu. Vor diesem blieb er ruhig und schob souverän zum 1:1- Ausgleich ein. Leider hielt dieser Spielstand nur kurz. Ein einfacher langer Ball überrumpelte Außen- und Innenverteidigung der Gäste und der quirlige Rodrigues schoss Kamenz erneut in Front (60. Minute). Doch unsere Männer glaubten an ihre Chance und nur fünf Minuten später ergab sich diese zum erneuten Ausgleich. Wieder wirkte die Abwehr der Hausherren unsortiert. Maaz setzte energisch nach und wurde beim Abschlussversuch deutlich festgehalten. Nico Brehm übernahm die Verantwortung und versenkte den fälligen Elfmeter sicher zum erneuten Ausgleich. Doch wieder dauerte es nur wenige Minuten und die Kamenzer gingen zum dritten Mal in Folge in Führung. Eine Ecke wurde immer länger und erreichte am langen Pfosten den einlaufenden Rodrigues, der aus wenigen Metern wuchtig einköpfte. Tim Grune hielt unsere Farben dann nur drei Minuten später im Spiel, indem er einen berechtigten Elfmeter spektakulär hielt. Das Spiel wogte hin und her, doch Tore sollten keine mehr fallen. Somit verloren wir nach einem gutklassigen Landesligaspiel am Ende knapp mit 2:3.

Nach dem freien Pfingstwochenende steht dann am 11.06.2022 das letzte Spiel der laufenden Saison an. Dann empfängt die Jeckel- Truppe den FSV Motor Marienberg auf der heimischen Krieke. Um das Saisonziel „einstelliger Tabellenplatz“ zu erreichen, ist ein Sieg gegen den Landesliga- Neuling aus dem Erzgebirge Pflicht. (UB)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Kategorien
Kommentare
Scroll to Top