Werde Mitglied bei der SG Taucha 99

Wenn Fußball zur Nebensache wird…

Nebensache

Für unseren Trainer!

wenn Fußball zur Nebensache wird…

So lautete nach einer Hiobsbotschaft in der gleichen Woche die Devise der Mannschaft vor dem Anpfiff. Das Losglück bescherte uns in der ersten Runde des Stadtpokals einen starken Gegner, aber mit Zuversicht startete unser Team am vergangenen Freitag ins Pokalspiel gegen die Ü35 des 1. FC Lokomotive Leipzig. Durch eine frühe schwere Verletzung unseres Kapitäns und Torhüters Michael Bänsch schwand jedoch die anfängliche Zuversicht recht schnell. Für unseren Stammtorhüter sprang spontan unser André ein.

Während der ersten Halbzeit konnte man dem Favoriten sportlich mehr als Paroli bieten. Dabei dürfte den zahlreichen hauptsächlich weiblichen Fans der sehenswerte Ausgleichstreffer von Faxe zum zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich in guter Erinnerung bleiben. Mit einem knappen 2:3 ging es pünktlich in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit musste das Spiel wegen Gewitters und Starkregen für knapp 15 Minuten unterbrochen werden. Danach fanden die Gäste besser ins Spiel und erzielten durch eine Vielzahl von Weitschüssen einen komfortablen Vorsprung. Dieser tat der guten Stimmung der Fans, Spielerfrauen, Kinder und Jugendspieler aber keinen Abbruch. Immer wieder hörte man die Anfeuerung „SG Taucha, SG Taucha“. Die Unterstützung wurde durch den dritten Treffer des Teams nach einer Ecke und einem sehenswerten Kopfballtor von Enno belohnt. Am Ende spricht das Ergebnis von 3:10 zwar eine deutliche Sprache, aber nach den Vorkommnissen vor und zu Beginn des Spieles sah man ein Team, welches zusammenhielt und sich niemals aufgab.

So kann es weitergehen, für den Trainer und den Kapitän! (GS)