Zwei Gesichter im Testspiel

Zwei Gesichter im Testspiel

Das spielfreie Wochenende nutzte unsere 1. Männermannschaft zu einem Testkick beim Staffelkonkurrenten SSV Markranstädt und verlor die Partie mit 1:3.

Die erste Halbzeit war aus Sicht des Tauchaer Trainers Marcus Jeckel voll in Ordnung. Man hatte viel Ballbesitz und setzte die vorher ausgegebene taktische Marschrichtung sehr gut um. Das sollte sich dann zunächst auch im Ergebnis widerspiegeln. In der 34. Spielminute erzielte Nico Brehm die verdiente Führung für unsere Blau-Gelben. Viel mehr gelang in der ersten Halbzeit aber leider nicht, was sich am Ende dann wie so oft rächen sollte.

Nach dem Seitenwechsel kam der Gastgeber dann immer besser in die Gänge und unser Team hatte in vielen Situationen wenig Zugriff auf den Ball. Die Chancen der Gastgeber häuften sich und nach 68 Spielminuten belohnten sie sich mit dem inzwischen verdienten Ausgleich. Der Tabellendritte der Landesliga hatte in der Folgezeit richtig Lust und ließ nicht mehr locker. Zahlreiche Offensivaktionen setzten unsere SG zunehmend unter Druck. Lange konnte das nicht gut gehen und so kassierten die Parthestädter in den letzten zehn Minuten des Spiels noch zwei Tore zum Endstand von 3:1.

Das Testspiel hat aus Trainersicht dennoch voll und ganz seinen Zweck erfüllt. Auch wenn einige Spieler fehlten, konnten wichtige Erkenntnisse gesammelt werden. Bitterer Beigeschmack ist die erneute Verletzung von Niklas Noetzel, der wahrscheinlich mehrere Wochen ausfallen wird. An dieser Stelle gute Besserung!

Am kommenden Sonntag geht es dann wieder um Landesligapunkte, wenn die Jeckel-Truppe den FSV Neusalza-Spremberg an der Kriekauer Straße empfängt. Die Gäste brauchen jeden Punkt im Kampf gegen den Abstieg und sie werden dementsprechend engagiert auftreten. Das wird eine sehr schwierige Aufgabe für unsere Jungs. (UB)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Kategorien
Scroll to Top